Übungstext Nr. 10f – 6,75 Millionen Menschen in Deutschland sind „Ausländer“ – Präpositionen

Setzen Sie die fehlenden Worte ein: (nach, von, in, zu, aus) (c) Dazblog 2011)
001    Aus der Türkei, ………. Italien und Polen  stammen die meisten Einwanderer ……… Deutschland, die 2010 noch keinen deutschen Pass besaßen.  002    Die Türken sind dabei mit knapp einem Viertel  die größte Gruppe, obwohl ihre  Zahl  seit dem Höchststand vor zwölf Jahren ……….  2,1  auf  1,6 Millionen zurückgegangen ist (Einbürgerung,  Sterbefälle, Rückkehrer). 003   36 Prozent der Ausländer …….. Deutschland stammen aus einem der 27 EU-Länder  (plus 3,2 Prozent, 2010).  004    Die meisten Zuwanderer ………. der EU sind Rumänen, gefolgt von Polen und Bulgaren. 005   Auch …….. Lettland und Bulgarien kommen mehr Menschen ………. Deutschland.
006   Im Jahr 2010 nahm die Zahl der „Ausländer“ in Deutschland mit  etwa 472.100  Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 59.700  ………  .  007   Etwa 300.700 Ausländer haben im selben Jahr das Land verlassen oder sind gestorben.  008   Jeder fünfte der 6,75 Millionen Mitbürger ohne deutschen Pass ist …….. der Bundesrepublik geboren. 009   2010 leben sie  im Durchschnitt schon  fast 19 Jahre  lang in Deutschland.  010   Die Einwanderung ……… Deutschland wird  …. der Zukunft weitergehen. (vgl. ARD-tagesschau.de, 31.3.2011) Lösung >> weiter >> 
Setzen Sie die fehlenden Worte ein: (nach, von, in, zu, aus) / (c) Dazblog 2011 / Präpositionen / Lösung:
001   Aus der Türkei, > aus < Italien und Polen  stammen die meisten Einwanderer > in < Deutschland, die 2010 noch keinen deutschen Pass besaßen.  002   Die Türken sind dabei mit knapp einem Viertel  die größte Gruppe, obwohl ihre  Zahl  seit dem Höchststand vor zwölf Jahren > von <  2,1  auf  1,6 Millionen zurückgegangen ist (Einbürgerung,  Sterbefälle, Rückkehrer). 003    36 Prozent der Ausländer > in < Deutschland stammen aus einem der 27 EU-Länder  (plus 3,2 Prozent, 2010).  004   Die meisten Zuwanderer > aus <  der EU sind Rumänen, gefolgt von Polen und Bulgaren. 005   Auch > aus < Lettland und Bulgarien kommen mehr Menschen > nach <  Deutschland.
006   Im Jahr 2010 nahm die Zahl der „Ausländer“ in Deutschland mit  etwa 472.100  Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 59.700  > ab <.  007   Etwa 300.700 Ausländer haben im selben Jahr das Land verlassen oder sind gestorben.  008   Jeder fünfte der 6,75 Millionen Mitbürger ohne deutschen Pass ist > in < der Bundesrepublik geboren. 009   2010 leben sie  im Durchschnitt schon  fast 19 Jahre  lang  in Deutschland. 010   Die Einwanderung > nach <  Deutschland wird > in <  der Zukunft weitergehen. (vgl. ARD-tagesschau.de, 31.3.2011)

Advertisements