Ist die Bewerbung der Stadt #München für #Olympia 2022 gescheitert? :: #DOSB :: Beim #Bürgerentscheid stimmt eine Mehrheit dagegen :: 10.11.2013

Quelle: 1000news.de / BR Bayerisches Fernsehen / 10.11.2013 /  Ist die Bewerbung der Stadt #München für #Olympia 2022 gescheitert? :: Beim #Bürgerentscheid stimmt eine Mehrheit dagegen :: 10.11.2013 / #Deutschland #Bayern #Sport #Olympia #München #Bürgerbeteiligung #IOC #DOSB  / Lesen Sie weiter auf >> dw.de (Deutsche Welle) 
Die Website der Deutschen Welle, dw.de, berichtet am 10.11.2013: „(..) In München wurde zuletzt heftigst die Werbetrommel gerührt.“ Für die Winterspiele hätten die Landeshauptstadt München, aber auch der ADAC, die Firma Sky Deutschland, der Chef des Siemens-Konzernsund Franz Beckenbauer, seine Kollegen Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger, der FC Bayern selbst, die Skistars Felix Neureuther und Maria Höfl-Riesch, die Berufsverbände der Metzge, Friseure und Taxifahrer „und nicht zuletzt der Deutsche Kulturrat, der „Olympia als großartige Chance für das Kultur- und Sportland Deutschland“ sieht“, geworben. Außerdem: „Der designierte Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann“ habe außerdem darauf hingewiesen, dass es sehr schwer fallen würde, „den deutschen Sport noch einmal hinter eine neue Bewerbung für München zu versammeln. (..)“

Abendzeitung, abendzeitung-muenchen.de, 10.11.2013, 19h: „az, 10.11.2013 19:16 Uhr:

„Das Münchner Olympia-Projekt ist bei den Bürgern durchgefallen. Beim Bürgerentscheid in Garmisch-Partenkirchen stimmte am Sonntag eine knappe Mehrheit gegen eine Bewerbung. Ergebnisse und Reaktionen hier im Liveticker. „

„19:02 Uhr: Garmisch-Partenkirchen stimmt gegen Olympia 2022! – Damit steht fest: Die Bewerbung ist gescheitert, da es in allen vier Gemeinden ein positives Votum hätte geben müssen.“

br.de  Bayerischer Rundfunk 10.11.2013:

“ Kantersieg für „Nolympia“ / „Die Bürger wollen keine Olympiabewerbung für 2022. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis stimmen München, Garmisch-Partenkirchen und die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land geschlossen gegen mögliche Winterspiele.(..)“

muenchen.de:

„(..) Fragestellung des Bürgerentscheids:  Sind Sie dafür, dass sich die Landeshauptstadt München zusammen mit der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2022 bewirbt?  Ein Ja bedeutet, dass die Stadt München und die Partnergemeinden sich um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2022 bewerben sollen.   Ein Nein bedeutet, dass die Stadt München und die Partnergemeinden sich nicht um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2022 bewerben sollen.  Der Bügerentscheid hat die Wirkung eines Stadtratsbeschlusses, der innerhalb eines Jahres nur durch einen neuen Bürgerentscheid abgeändert werden kann(..)“

traunsteiner-tagblatt.de / 6.11.2013  / „Das sagen die Gegner“ /
„Woher sollen der Schnee und das Wasser für die Wettbewerbe 2022 kommen? Mit der Vertragsunterzeichnung verpflichten sich die Austragungsorte, die Schneesicherheit um jeden Preis einzuhalten.“
Dem Traunsteinner Tagblatt zufolge bemängelten die Gegner der #Olympia-bewerbung München 2022 die folgenden Aspekte des Projekts, dass „•dauerhafte wie temporäre olympische Anlagen und Olympische Dörfer Flächen und Ressourcen verbrauchen (#Sportstätten, #verschuldung, mögliche #Mietsteigerungen, unsichere Wirkung auf den #Tourismus, mangelnde Gespräche bzw. #Dialoge mit #Bürgern und #Verbänden, #Sicherheitsprobleme, vom #IOC geforderte pauschale finanzielle Garantien der Städte) 

wikipedia.org: Olympische Winterspiele 2022

„Die XXIV. Olympischen Winterspiele sollen im Jahr 2022 stattfinden. Am 6. Juni 2013 eröffnete das Internationale Olympische Komitee (IOC) die erste Phase des Bewerbungsverfahrens für die Ausrichtung der Spiele. Interessierte Städte müssen ihre Bewerbung bis spätestens 14. November 2013 beim IOC einreichen. Die Entscheidung über die Vergabe fällt auf der 127. IOC-Session am 31. Juli 2015 in Kuala Lumpur

nolympia.de /
„(..) Es ist ebenso traurig wie unverständlich, dass deutsche Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker so tun, als sei die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2022 an München eine „große Chance“ und eine Gnade des IOC. Nicht von ungefähr haben die USA eine Bewerbung für 2022 abgelehnt und die Bürger Graubündens eine Bewerbung abgewählt.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s