Wenn die #Kaffeeplantage maschinengerecht wird – Sind #Unkrautvernichtungsmittel aus #Deutschland unser Einsatz für billigen Kaffee? ARD Exclusiv 2013

Quelle: ARD / Das Erste / 1.6.2013 /NDR / „Die Reportage: Bittere Ernte – Der hohe Preis des billigen Kaffees“ /  http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1322008.html /#Brasilien #Kaffee #Chemie #Fungizide #Pestizide #Wasser #Grundwasser #Trinkwasser /NDR: „Kaffee: einst Luxusprodukt, ist er heute in jedem Discounter günstig zu haben“. Das Lieblingsgetränk der Deutschen mit etwa 150 Liter Kaffeeverbrauch pro Person und Jahr  scheint vom Konsumenten nur dann akzeptiert zu werden, wenn es sehr preiswert zu haben ist. Aber wer bezahlt eigentlich dafür?  Welche Gesunheitsrisiken müssen die Menschen auf den Kaffeeplantagen in Brasilien zum Beispiel eingehen, damit wir billig Kaffe einkaufen können? Der NDR fragt: „Werden bei der Kaffeeproduktion mehr Pflanzenschutzmittel verwendet, als dem Verbraucher lieb ist? Was bedeutet der Chemieeinsatz für die Arbeiter, den Konsumenten und die Umwelt? “ /1000news.de: Wenn die #Kaffeeplantage maschinengerecht wird – Sind #Unkrautvernichtungsmittel aus #Deutschland unser Einsatz für billigen Kaffee? ARD Exclusiv Februar 2013 /

Advertisements