‚In den USA werden Filme als Kunstwerk gemacht und wie eine Ware verkauft – in Deutschland ist es umgekehrt‘ Christoph Waltz, Cannes 2013, auf arte TV Mai 2013

Quelle: arte TV / 25.5.2013 / #Film #Cannes #Waltz, Christoph / zeit.de, Februar 2013 / : „Was genau wissen wir über die Privatperson Christoph Waltz?“, fragt zeit.de im Februr 2013 und findet, es sei „angenehm wenig“. Waltz sei  ein sehr moderner Star. Er lebe zwar in Los Angeles, New York und auch bei seiner Familie in Berlin-Charlottenburg, verhalte sich aber seit seinem Durchbruch und der damit verbundenen internationalen Anerkennung als zweifacher Oscar-Preisträger eher still.  zeit.de: „Er gewinnt Preise (alle wichtigen weltweit)“. Waltz gebe  keine Klatsch-Interviews,  rede nicht tiefsinnig über den Erfolg und das  deutsche Fernsehen, wie das so viele seiner Kollegen machten. Berühmtheit sei für den erfolgreichen Schauspieler  nur interessant, „weil es ihm die größte Freiheit bei der Wahl seiner nächsten Rolle unter denkbar privilegierten Bedingungen ermöglicht (…)  – So einfach kann deutschsprachiges Starsein in Hollywood aussehen.“

Advertisements